Stand: 23.08.2014

Aktuelle (August 2014) Treiber, Dashboard Updates + Firmware für Vodafone K5005, Huawei E398-u15, Telekom Speedstick LTE

Diese Seite wird ständig aktualisiert. Um immer informiert über Neuigkeiten zu sein, registrieren Sie sich für den Newsletter:
Email: Datenschutz ist mir wichtig


Die Software von T-Mobile funktioniert mit sämtlichen
Netzbetreibern und taugt für zahlreiche Sticks.
Das Bild zeigt meine Config am 04.06.2013

Dashboard / Mobile Partner

Das Dashboard (bei Huawei-Geräten oft auch "Mobile Partner" genannt) ist das Tool, mit dem man die Verbindung herstellt. Seit Windows 8 ist dies nicht mehr unbedingt nötig, da es von Haus aus in der Lage ist, 2G, 3G und 4G Verbindungen zu managen. Ich selbst verwende dennoch ein Dashboard mit meinem Vodafone K5005 Stick, nämlich den T-Mobile Internet Manager (Version 22.001.18.70.55 herunterladen, herausgegeben Anfang 2013). Es lässt sich jeder beliebige APN in das Verbindungsprofil eintragen, somit kann man sich in alle Netze einwählen, obwohl überall das rosa "T" drauf steht. Eine Apple Mac Version gibt es auch.
Die Original Vodafone MobileConnect Software (10.3.401.43721 RC1, Mai 2013) habe ich lange Zeit nicht mehr installiert, da diese bei meinen letzten Tests höllisch langsam war. Die ungebrandete Version von Huawei nehme ich auch nicht gerne, da diese eher unübersichtlich war. Die Links findet ihr im alten Text vom Mai 2012:

Infos zum aktuellen Mobile Partner Dashboard V23 gibt es bei Gerhard Weil. Dort gab es auch einen Link zum offiziellen Dashboard-Download. Die Datei ist Chinesisch und Englisch. Die Versionsnummer ist niedriger (23.002.08.01.1014) als die im Netz kursierende indisch-englische von Ende 2011 23.002.08.03.45 Allderings scheint die chinesische bei Betrachten der Dateien neuer. Das wird auch durch den Changelog etwas bestätigt, der die Nummer 23.002.08.00.1014 auf den 22.05.2012 datiert. Jemand aus dem DC-Unlocker Forum empfieht aber auch die etwas altmodische Version 21 , die genauso mit LTE funktioniert. Am liebsten verwende ich den Internet Manager Dashboard von T Mobile (22.001.18.42.55 Oktober 2011),

Den Autostart der Vodafone Software kann man übrigens mit einem bestimmten Code in der Config-Konsole von MWConn ändern. Ich glaube, der Code war AT+ZCDRUN

Meine APN-Einstellungen im TMobile 2G und LTE Netz sind leerer APN, leerer Benutzer und leeres Passwort. Für Vodafone in allen Netzen einfach web.vodafone.de eintragen, Benutzer & Pass nicht nötig.

Huawei Universal Treiber (32bit und 64bit)

Die Gerätetreiber werden meistens automatisch mit dem Dashboard installiert. Ist aber bereits eine neuere Version installiert, so bleibt diese in der Regel erhalten. Wenn man die in der Software mitgelieferten Treiber nicht möchte (z.B. weil die zu alt sind oder weil Windows 8 selbst die Verbindung wählen kann), gibt es die Hauwei Treiber Version 4.25.07.00 einzeln zum Download (Anfang 2013). Diese passen für viele gängigen USB-Sticks, z.B: den O2-Stick E1750, Vodafone K4505, E398, T-Mobile E182, E170, E1152, E1550, E176, E180, E1823, E1820, ... (Vollständige Liste nach VID und PID). Zur Installation einfach /Driver/DriverSetup.exe ausführen.

Als Treiber empfehle ich beispielsweise die im obigen Chinesischen Paket enthaltene Version 4.24.03.00 (Direkt-Download hier) oder die win_driver_4.22.16.00. Beide habe ich mit Windows 8 getestet - funktioniert.

Tipp der Redaktion: LTE Sharing Dock

Die seit etwa einem halben Jahr erhältliche Router-Serie von TP-Link ist ideal (einfach und günstig), um die neuen Huawei LTE Sticks über Netzwerk und WLAN für mehrere Geräte zugänglich zu machen. Dazu zählt der TP-Link TL-MR3220 V2 oder der noch etwas bessere TL-MR3420 (300Mbit / 2 Antennen). Ich habe das kleinere Modell gleich nach der Markteinführung gekauft und bin ziemlich zufrieden. Man kann in der Herstellereigenen Software zwar nicht auswählen, welches Netz man wünscht, doch es wird die meiste Zeit im LTE Netz eingebucht. Die USB-Verbindung klappte von Anfang an ohne extra Treiber und das Internet wird dauerhaft am Leben gehalten. So ist man mit allen PCs und Laptops immer direkt am Netz. Einzig für Gigabit-Netzwerk braucht man weiterhin einen extra Switch.

Für die Bastler unter euch könnte ich die OpenWRT Firmware (Black Widow Image) nahelegen, womit der Funktionsumfang noch weiter steigt. Z.B. das ModemGUI Tool lässt direkt AT-Commands ausführen und die Cell ID auslesen.

Huawei E398 / K5005 Firmware

Bei T-Mobile gibt es die aktuellste Firmware 11.533.03.01.55 (Ende 2013). Sie funktioniert problemlos mit dem Vodafone K5005, da es sich bei beiden um die E398-u15 Version handelt. In der Vergangenheit gab es noch Probleme mit dem APN, die sind jetzt Geschichte. Die LED-Farben sind bei dieser Version anders als bei der Original-Firmware, die man jederzeit zurückflashen kann (Download werksseitiger Flash K5005).

Den nötigen Flash Code erhält man z.B. bei "bb5", oder bei "texby tools" oder modemunlock.com/huawei.php.

Vorsicht: Diese Firmware enthält keine LTE 2100-Unterstützung. Wer die braucht, sollte sich nach der Finnischen 11.433.57.00.260.B757 umsehen. (Aktuelle Belegung O2 Deutschland: 800 & 2600, Vodafone D: 800 & 2600, TMobile D: 800, 1800, 2600, Österreich momentan nur 2,6 GHz und später auch 800MHz)
Vorsicht: Mit geflashter Firmware funktioniert der Stick voraussichtlich nicht mehr am Vodafone Sharing Dock R101, da der Stick dann ungebranded ist. Mit der Easybox 803 A funktionieren von vornerein keine LTE Sticks. Mit anderen Docks scheint es keine Probleme zu geben: "Ich habe meinen K5005 mit der Firmware 11.335.27.00.000.B757 geflasht. Alles funktioniert einwandfrei mit dem Dovado Tiny. Der Ping und Upload sind nun komischerweise stabiler und die Latenz 3-5 ms geringer als mit der Standard FW im VF HSPA Netz."

Wer genug von der Original Vodafone K5005 Firmware 11.335.21.20.11 hat... Die Firmware von Juni 2012 gibt es hier: E398_MDM9200-1Update_11.335.31.00.000.B757 und ist damit noch aktueller als die im Internet kursierende 11.335.27.00.000.B757 oder die Telekom-Firmware (11.335.21.00.55.B757).
Die Vermutung war, es könnte mit der neuen Firmware die Unterstützung der (Vodafone) 800Mhz Frequenz verloren gehen, angeblich tritt der Fehler aber bei der aktuellen Version nicht mehr auf, da die Sache mit dem APN, der vorher leer gelassen werden musste, jetzt funktioniert. Laut MWConn Konsole sind die 1800 MHz nicht mehr aktiv.
Vor Flash:
Kommando: AT^SYSCFGEX=?
^SYSCFGEX:("0302","03","030201","02","020103","01","010203"),((400380,"GSM900/GSM1800/WCDMA2100"),(280000,"GSM850/GSM1900"),
(3fffffff,"All Bands")),(0-2),(0-4),((80041,"LTE2100/LTE2600/LTEDD800"),(7fffffffffffffff,"All Bands"))
Das bedeutet, es lief kein 1800Mhz LTE, da das die Telekom-Frequenz ist. Nach dem Flash schon. Die Telekom-Firmware des Speedstick LTE hingegen kann kein LTE 2100Mhz . Technisch sind die Produkte eigentlich identisch (Meine K5005 Hardware Version: CD4E398M Ver.A). Der K5005 kann angeblich auch nach dem Flash kein LTE 900.
Nach Flash: Kommando: AT^SYSCFGEX=?
^SYSCFGEX:("00","03","02","01","99"),((400380,"GSM900/GSM1800/WCDMA2100"),(280000,"GSM850/GSM1900"),
(3fffffff,"All Bands")),(0-2),(0-4),((80045,"LTE2100/LTE2600/LTE1800/LTEDD800"),(7fffffffffffffff,"All Bands"))

Aktuelle Konsole K5005 mit Telekom-Firmware 11.533.03.01.55 Kommando: AT^SYSCFGEX=?
^SYSCFGEX:("00","03","02","01","99"),((400380,"GSM900/GSM1800/WCDMA2100"),(280000,"GSM850/GSM1900"),
(3fffffff,"All Bands")),(0-2),(0-4),((80044,"LTE2600/LTE1800/LTEDD800"),(7fffffffffffffff,"All Bands"))
Es sind also alle in Deutschland gängigen Frequenzbereiche unterstützt. Es fehlen

Wer beim Flashen auf Probleme stößt, kann mal bei http://www.dc-unlocker.com/forum/showthread.php?t=8437 reinschauen.

Dieser Artikel wurde Ihnen präsentiert von:

 
© 2005-2015 DerMarki.de by Markus Schiele